now2C.com | Das photographische Online-Magazin über Kunst und Kreation

now2C.com

Das photographische Online-Magazin über Kunst und Kreation

 
 

MERCEDES-BENZ FASHION WEEK BERLIN

Mode Frühjahr Sommer 2012


Endlich steht er vor der Tür, der Frühling. Was liegt also näher, als ein Blick auf die aktuellen Kollektionen Spring / Summer 2012 der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin zu werfen. Schauen Sie nach dem was Ihnen als Trend auffällt - oder noch besser - einfach nach dem, was Ihnen gefällt …

Auch für diese Saison sind die Fashion Kreationen nach Themen und nicht nach Designern oder vermeintlichen Trends geordnet:

black and white >> | prints >> | long >> | short >> | jeans >>

und eine Zusammenstellung mit meinen Favoriten

favorites >>

and the winner is

designer of the week >>

Und zum Schluss - was Mann so trägt

for men only >>

Wer sich zunächst etwas verbal inspirieren lassen möchte, findet unter den Bildern die Kurzbeschreibungen zu den Designern auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin.

STSchwanitz

nowFASHION | Mercedes-Benz Fashion Week Berlin


A. Friend by A.F. Vandevorst...

Für Frühjahr/Sommer 2012 präsentiert sich das Label etwas gewagter, wiederbelebt mit weichen und warmen Ideen: leichte Jerseys mit aufgedruckten Streifen in eingefärbtem Jade und Sienna, weiche Hautfarben sowie Nuancen in Stahlblau und Grau werden gezeigt.


Allude

Die Kollektionen sind inspiriert von Kunst, Natur und Technologie: Modelle verbinden Form und Funktion und kombinieren ausgefallene Styles mit zeitlosen Basics zu einer modernen Garderobe: „Casual cashmere for a cool summer“.


Anja Gockel

Die neue Sommerkollek“ von Anja Gockel wurde inspiriert von dem altchinesischen Sprichwort: "Das Leben meistert man lächelnd – oder gar nicht."


Basler

Die Frühjahr/Sommer 2012 Kollektion ist ein Feuerwerk der Farben. Innovative Materialien und neue Schnitte bestimmen die Linie, wobei die Weiblichkeit nie außer Acht gelassen wird. Daneben wird zum ersten Mal Abendgarderobe präsentiert. Basler bietet die perfekte Kollektion für jeden Anlass.


Blacky Dress

Stilgetreu präsentiert BLACKY DRESS BERLIN in der Frühjahr/Sommer 2012 Kollektion edle, wertige und fließende Stoffe, gradlinige und reduzierte Cuts sowie tonale Farbwelten, die durch Akzentfarben gebrochen werden.


C’est tout

C’est tout flirtet mit dem unverwechselbaren Stil der Siebziger Jahre, einer Mode-Ära, die es wie keine andere geschafft hat, Eleganz und Lässigkeit spielerisch miteinander zu verbinden.


Diesel

Für die Frühjahr/Sommer 2012 Kollektion präsentiert Diesel eine neue, grundlegend weibliche Kollektion, dediziert zu einer erwachsenen Frau – mutig, sexy und verspielt.



Dimitri

Die Frühjahr/Sommer 2012 Kollektion legt den Schwerpunkt auf Eleganz alter Schule und einen Hauch von Erotik. Die Modelle sind gleichzeitig elegant und wunderbar feminin.



Escada Sport

Die ESCADA SPORT Frühjahr/Sommer 2012 Kollektion ist inspiriert von Marrakesch, Marokkos modernster Oase. Farbenfrohe Geometrien, Mosaike, leuchtende Seidenstoffe und schimmernder Schmuck prägen das Bild Marokkos.



Frida Weyer

Die Fühjahr/Sommer Kollektion präsentiert eine Vielfalt an Ready-to-wear-Pieces - vom lässigen Shirt hin bis zum perfekten Cocktailkleid. Alles für den „Summer in the city“ – 24/7.


Hien Le

In seiner Frühling/Sommer 2012 Kollektion „3“, gelingt es Hien Le persönliche und kulturhistorische Aspekte in gestalterischen Einklang zu bringen. Er referenziert die Herkunft seiner eigenen Familie aus Laos und integriert so zugleich die kulturhistorische Vergangenheit des Landes.


HUGO

Die Marke HUGO repräsentiert einen innovativen Look für Männer und Frauen mit einer modernen, urbanen Attitüde. Die Kollektionen setzen stilistisch souveräne Akzente und richten sich an ein progressives Klientel, für die Mode eine Frage der persönlichen Einstellung ist.


Iris Van Herpen

Ihre Frühjahr/Sommer 2012 Kollektion führt sie zu extremen Gegensätzen zwischen Schönheit und Regeneration. „Escapism“ zeigt den ständigen Drang der digitalen Welt zu entfliehen.


Kilian Kerner

In seiner Frühjahr/Sommer-Kollektion „Unsere Reise bis woanders“, trifft cleanes Understatement aus klaren Linien und puristischen Formen auf gezielt liebevolle Details. Im Fokus der Frauenkollektion stehen klassische Minikleider und elegante Hosenanzüge. Bei den Herren gibt es sommerliche Sakkos und leichte Strick-Oberteile in Kombination zu Shorts und Hose.


Laurèl

Die aktuelle Sommerkollektion von Laurèl ist eine Hommage an die Weiblichkeit. Als Inspiration diente Frankreich in den 60ern und 70ern. Python-Prints versprühen Charme und interpretieren den French Chic neu.


Lena Hoschek

Der Lena Hoschek Look ist unverwechselbar, fernab von schnelllebigen Trends und immer wieder Spiegelbild der Designerin selbst.


Marcel Ostertag

In der aktuellen Kollektion geht es um die Kombination heller und dunkler Töne, das Spiel mit Licht und Schatten, welches die Auswahl der gedeckten Farbpalette in Ihrer Weichheit unterstreicht. Dominierend sind Beige, Sand, Off-White und Kamel Töne, welche durch Gelb und Schwarz kontrastiert werden.


Maruisz Przybylski

Nach großen Erfolgen in Polen ist der Designer nun bereit, seine Visionen mit dem Rest der Welt zu teilen. Die originellen Farbkombinationen, die skulpturenhaften, fließenden Designs und Falttechniken dienen der Interpretationen des Wortes „ULTRA“ und sollen Anreiz schaffen gesetzte Grenzen einzureißen und zu überschreiten.


Michael Sontag

Michael Sontag lässt die festgelegten Zyklen der Mode außer Acht und entwickelt klare Entwürfe. Losgelöst von Trends, Zeit und Saison, kreiert er tragbare und alltagstaugliche Mode für die elegante, selbstbewusste und sinnliche Frau.


Michalsky

MICHALSKY bedient das High-Fashion-Segment und kombiniert klassische Styles mit Streetwear-Einflüssen. Das Ergebnis überzeugt mit diskretem Luxus und Großstadtflair für weltoffene Kunden, welche die Verbindung aus Qualität, Tradition und aktuellen Trends zu schätzen wissen.


Minx By Eva Lutz

Im Mittelpunkt der Kollektion 2012 stehen aufgelockerte Volumen, veränderte Proportionen und aktuelle Midi-/Maxilängen. Präzise Linien kontrastieren hier mit weichen und fließenden Silhouetten. Daneben sind es die spannenden Materialbrüche, unterschiedlichen Transparenzen und lebendigen Strukturen, die den erfrischend neuen Sommer-Look ausmachen.


Mongrels In Common

Das Label mongrels in common steht für die Verschmelzung verschiedener Kulturen zu einem einzigartigen, urbanen Look – mongrelism. Diese Saison schicken die mongrels die in den Schweizer Bergen beheimatete Heidi in die Tiefen der Meere.


Patrick Mohr

In der Frühling/Sommer 2012 Kollektion „I want mohr“ hat sich der Designer Patrick Mohr abermals von zeitlosen, geometrischen Silhouetten und Formen inspirieren lassen. Zusammen mit hochwertigen Accessoires ergibt sich daraus ein einmaliges Spiel exzentrischer Avantgarde-Elemente mit lässigen Streetstyles.


Perret Schaad

In der Frühling/Sommer 2012 Kollektion treffen naturfarbene, grobe Leinen auf chemisch grünes Pastell, das Kindheitserinnerungen wachruft. Ein leuchtendes Ampelgrün wird vom Tiefblau eines Nachthimmels aufgesogen, künstlich urbanes Grün verläuft sich in der Dunkelheit eines Sturms am Meer.


Rena Lange

Künstlerische Pinselaufschrift mit den kraftvollen Farben des blühenden “Jardin du Luxembourg”. Verspielt und fröhlich wie „Demoiselles de Rochefort“. Pariser Attitüde mit einer französischen Leichtigkeit und ein Hauch von Eleganz, das ist die aktuelle Kollektion des Labels Rena Lange.


Schumacher

Die Selbstverständlichkeit, mit der die Designerin die Vielfalt ihres Lebens zur Einheit zusammenfügt, spiegelt ihr Modeverständnis wider: Kontraste von Stilen und Materialitäten vereint sie mit viel Liebe zum Detail zu markanten Modestatements.


C’est tout

Im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin im Juli 2011 präsentiert der junge Erfolgsdesigner Stephan Pelger seine neue Frühjahr/Sommer Kollektion 2012 „EN GARDE“. Als Inspiration für diese Kollektion diente dem Designer der noble Sport des Fechtens. Die Kollektion spiegelt die künstlerische Version des Fechtens aus der Sicht Stephan Pelgers wider, dabei interpretiert er diesen Sport und deutet ihn zugleich neu.


Strenesse Blue

STRENESSE BLUE passt perfekt zu Berlin: leicht-sinnig, vergnügt und voller Tiefe.



Texte Presse Mercedes-Benz Fashion Week Berlin